Vivi Kola wurde 1938 als erste Schweizer Kola auf den Markt gebracht. Als Hauptsponsor der Tour De Suisse gelangte der Marke in den 50er Jahren der Durchbruch. Vivi Kola erfreute sich fortan grosser Beliebtheit und wurde zu einer der erfolgreichsten Getränkemarken der Schweiz. 1986 wurde die Produktion leider eingestellt, doch 2010 hat Christian Forrer das schöne Traditionsgetränk wieder zum Leben erweckt. Inzwischen wurde das Portfolio um diverse Bio-Getränke erweitert, wie zum Beispiel Vivi Soda Blutorange-Ingwer, mit Bio-Blutorangen aus Sizilien und Bio-Ingwer aus dem Zürcher Unterland. Nachhaltigkeit und Transparenz sind der Firma sehr wichtig, so werden die Produkte CO2-Neutral produziert und eine enge Beziehung mit den Fruchtsaft-Liefaranten gepflegt. Heute befindet sich das Büro auf dem SBB Werkstatt Areal und Fans können regelmässig an der Vivi Rampe direkt Getränke kaufen und sich mit dem Vivi Team austauschen.

Adresse Hohlstrasse 400
8048 Zürich
Webseite vivikola.ch